© Pixabay, Fotolia – CrazyCloud

FactorConnect – Factoring Software

Ihre Suche: Factoring Anbindungssoftware, Factoring Anwendungssoftware, Factoring Software, Factoring Tool, Software für Factorer

Die Factoring Software für den professionellen Einsatz.

FactorConnect ist eine externe Anbindungssoftware für Factorer (Factoring / ReFactoring bzw. Reverse Factoring), welche die vorhandenen Schnittstellen der jeweiligen Finanzbuchhaltung oder Warenwirtschaft nutzt und die korrekte Übertragung der Debitoren und OP (Rechnungen/Gutschriften) an den Factorer übernimmt.

Interne Änderungen, Anpassungen oder Eingreifen in die Buchhaltungssysteme können mit FactorConnect vermieden werden, dadurch werden Störungen in der Buchhaltungssoftware ausgeschlossen. Somit ist das Programm für Sie nahezu wartungsfrei und unabhängig von firmeninternen Systemstörungen.

Die Kernaufgabe von FactorConnect ist es, die inkrementellen (veränderten) Daten vorzubereiten, die Daten auf ihre Konsistenz und Korrektheit zu überprüfen und gegebenenfalls den Nutzer durch ein Ergebnisprotokoll auf fehlerhafte Daten hinzuweisen, damit diese aufbereitet werden können. Die Weiterleitung von ungeprüften Daten wird somit von FactorConnect verhindert.

Um die factoringrelevanten Daten bei der Übertragung, vor unbefugten Eingriffen Dritter zu schützen, werden die Dateien je nach Auswahl vor der Übertragung, entweder mittels HTTPS oder über einen sicheren Kanal via SFTP an die Factoringgesellschaft weitergeleitet, somit ist die Übertragung nicht abhörbar und fälschungssicher.

Die FactorConnect Schnittstellen / Module unterstützen Buchhaltungssysteme wie SAP, Navision, Sage Office und Sage Classic Line, Schilling Software, Lexware, Datev, IBM-Buchhaltung, Addison, Universal, Agenda, Navision, TimeWare, Baan sowie Excel, MSSQL (Access Anwendungen), Oracle (SQL Anwendungen) und weitere.

FactorConnect, Anbindungssoftware für Factorer - Factoring Software

Professionelles Factoring mit FactorConnect.

Schnelligkeit: Mit FactorConnect können Factoring-Kunden innerhalb kürzester Zeit ihre Daten aufbereiten und an die Factoringgesellschaft übertragen.

Sicherheit: Duch die Datenübermittlung per HTTPS oder einen sicheren Kanal via SFTP ist die Übertragung nicht abhörbar und fälschungssicher.

Identifizierung und Kontrolle: Bevor die Daten weitergeleitet werden können, überprüft FactorConnect alle factoringrelevanten Daten auf ihre Qualität und Konsistenz. Erst nach ihrer Freigabe werden die Daten an den Factorer weitergesendet.

Unterstützung: Sollten einmal Fragen auftreten, rufen Sie einfach unsere Hotline an. Unsere kompetenten Mitarbeiter stehen den Factorern und Factoring-Kunden selbstverständlich zur Verfügung.

Archivierung: Sämtliche Daten die an den Factorer weitergeleitet wurden, werden taggenau in FactorConnect gespeichert, um jederzeit einen Zugriff zu gewähren.

Was ist Factoring?

Factoring und Re-Factoring, Finanzdienstleistung, Software

Factoring ist eine Finanzdienstleistung, die der umsatzkongruenten Betriebsmittelfinanzierung von Unternehmen dient. Der Factorer erwirbt revolvierend die Inhaberschaft an den Forderungen seines Factoring-Kunden (dieser wird auch Anschlusskunde, Anschlussfirma, Klient oder Anwender genannt) gegen dessen Abnehmer (Debitor). Die Übertragung der Inhaberschaft erfolgt über einen regresslosen Kauf der Forderung zum Nominalbetrag der Forderungen. Dem Kauf geht eine Abtretung (Zession) der Forderungen voraus. Als Gegenleistung für den Verkauf der Forderungen steht dem Factoring-Kunden die sofortige Zahlung des Kaufpreises abzüglich der Gebühren und der Sicherheitseinbehalte des Factorers zu. Der Factoring-Kunde kann bzw. muss (je nach Factorer) die daraus generierte Verfügbarkeit an Liquidität in Anspruch nehmen.

Die Gebühren des Factorers setzen sich in der Regel aus einer Factoring-Gebühr auf den Umsatz und aus Zinsen für die in Anspruch genommene Liquidität zusammen. Die Factoring-Gebühr rechtfertigt sich im Wesentlichen durch das vom Factor übernommene Ausfallrisiko der Abnehmer (Delkredere) aus dem zu Grunde liegenden regresslosen Kauf und aus dem übernommenen Servicing im Bereich der Buchhaltung und dem Inkasso.

ReFactoring oder auch Reverse-Factoring ist ein sozusagen umgekehrtes Factoring. Im Gegensatz zum klassischen Factoringverfahren, bei dem der Factorer von seinen Klienten Forderungen gegenüber deren Abnehmern ankauft und vorfinanziert, zielt das ReFactoring auf die Lieferantenseite. Initiator ist in diesem Fall der Abnehmer, der auf diese Weise in den Genuss längerer Zahlungsziele gelangt.
Er schließt mit der Factoringgesellschaft einen Rahmenvertrag ab, in dem sich der Factorer verpflichtet, die Forderungen des Lieferanten vorzufinanzieren. Lieferant und Factoringgesellschaft unterzeichnen daraufhin ihrerseits einen ergänzenden Vertrag, der lediglich die Forderungen gegenüber dem Initiator umfasst. Die Factoringgesellschaft überweist den entsprechenden Betrag sofort bei Erhalt oder bei Fälligkeit der Rechnung an den Lieferanten.

Factoring Software Versionen / Schnittstellen

Modul Factoring

  • Debitoren Verwalten
    Import/Export
    Zahlungsbedingungen
  • Rechnung/Gutschrift
    und Auszifferung
  • Druckprogramme
    Debitoren, Rechnungen,
    Gutschriften, Fehler, Belege…
  • Übertragungshistorie

Modul ReFactoring

  • Debitoren Verwalten
    (Import/Export, Zahlungsbedingungen)
  • Übersicht Rechnungen – Kauf/Rückkauf
  • Einlesen der Limitdatei
  • Einlesen der Offenen Posten
  • Neuverkauf oder Zahlungsrückführung
  • Fehler anzeigen und Freigabe
  • Transaktionsverwaltung, Beleg FIBU,
    Clearing, Anlage 2, Fälligkeiten,
    Limitüberschreitung

Die universelle, von einer Factoring-Gesellschaft sowie dem Buchhaltungssystem unabhängige, Schnittstelle hat eine kurze Anbindungs- und Installationszeit sowie kaum internen Programmieraufwand nötig. Die Factoring-Schnittstelle ist außerdem sehr flexibel konfigurierbar.